RZ Planung

RZ-Planung: professionell und bedarfsgerecht

Detaillierte Planung ist der Schlüssel zu einem zukunftssicheren Rechenzentrum

Rechenzentren sind die Schaltzentralen von Unternehmen und Organisationen. Komplexe Architekturen und Betriebsabläufe sowie eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen sind dabei eine Herausforderung für die Netzwerkinfrastruktur. Entsprechend hoch sind die qualitativen Anforderungen an eine strukturierte und anwendungsneutrale Verkabelung. Bereits beim grundlegenden Design eines Rechenzentrums muss heute an Übertragungsstrecken und Dämpfungsbudgets gedacht werden. Denn effizientes Cabling ist die Basis für den reibungslosen Ablauf aller Prozesse.

Rosenberger OSI begleitet Ihr Projekt - ob Modernisierung der IT-Infrastruktur, Rechenzentrumsneubau, RZ-Ausbau oder Rechenzentrumsumzug - vom ersten Moment an als Planer & Berater. Unsere langjährig erfahrenen Mitarbeiter betrachten ihre IT-Applikation, Prozesse und Strukturen ganzheitlich und entwickeln zusammen mit Ihnen eine zukunftsfähige IT-Strategie. Stehen Sie momentan vor der Entscheidung, Ihre IT-Infrastruktur neu zu strukturieren - Teile in die Cloud zu geben, on premise zu behalten oder in ein Colocation-Rechenzentrum auszulagern? 

Langjährige Verkabelungskompetenz bildet die Basis, um ein Rechenzentrum richtig zu planen

Mit über 30 Jahren Erfahrung ist Rosenberger OSI Ihr verlässlicher Partner beim Aufbau zukunftsfähiger, technischer Infrastrukturen – ob groß oder klein, ob Enterprise oder Colocation-Umgebungen.

Kontakt aufnehmen

On Premises, Colocation oder Cloud?

Bei einer IT-Transformation ist es wichtig, die richtige Balance zu finden.

  • Um eine individuelle, zukunftssichere Strategie zu entwickeln, ist ein ganzheitlicher Ansatz notwendig.
  • Ein bestimmter Anteil der IT-Infrastruktur sollte aus verschiedenen Gesichtspunkten immer on premise bleiben. 
  • Ist Ihr Bestandsrechenzentrum noch „up to date“? Ist ein Umzug in ein Colocation-Rechenzentrum eine Option?
  • Haben Sie dabei auch an aktuelle Regularien wie die erneuerte KRITIS-Verordnung des BSI gedacht? mehr erfahren

Planung der Modernisierung von Rechenzentren

Das lebendige Rechenzentrum muss ein Betreiber kontinuierlich überwachen und bei Bedarf auch neu planen. Dabei gilt es, verschiedene Fragen zu beantworten:

  • In welchem Bereich sind beispielsweise neue Verbindungen erforderlich und alte abzubauen, wo sind neue Leitungen zu verlegen, wenn das Rechenzentrum um aktive Komponenten wächst?
  • Wird bei einem anstehenden Tech-Refresh möglicherweise zusätzlicher Platz nötig, oder muss sogar zeitweise eine parallele Installation durchgeführt werden?

Wer hier im Vorfeld das Rechenzentrum genau plant, erlebt später keine bösen Überraschungen.

Planung Rechenzentrum-Neubau und Ausbau

Eine fachgerechte RZ-Planung im Vorfeld eines Projektes ist essenziell. Dazu gehören:

  • Umfangreiche Bestandsaufnahme: Klärung des aktuellen Bedarfs & der zukünftigen Anforderungen, wobei auch ein mögliches Wachstum mit in die technische Betrachtung einfließen sollte.
  • Passendes Service-Paket: Im Rahmen unserer Service-Leistungen setzten wir uns bereits in der Presales-Phase mit dem Betreiber zusammen, lange bevor die Umsetzung der RZ-Pläne ansteht. Ergebnis dieser Kooperation sind ein Anforderungskatalog und das entsprechende Dienstleistungspaket.

Planung RZ-Umzug

An alles gedacht? Worauf es beim RZ-Umzug ankommt!

Ein Rechenzentrum erfolgreich umziehen in 10 Phasen

  • Von der Kapazitätsplanung
  • über die Projektorganisation
  • die Umsetzung des Migrationsplanes
  • bis hin zu den Abschlussarbeiten

Unsere Checkliste hilft Fallstricke zu vermeiden und potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen.

zur Checkliste


Gute RZ-Planung ist das A und O

Wir helfen Ihnen dabei, die für Sie passende Rechenzentrumsarchitektur zu finden. Effizientes Kabelmanagement in Kombination mit dem von Ihnen gewünschten Flexibilitätsgrad und den notwendigen Reserven im Hinblick auf zukünftig erforderliche Daten-Übertragunsraten. Wir zeigen Ihnen unterschiedliche Lösungen auf und bewerten deren Kosten und Machbarkeit. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und profitieren Sie von der Fachkompetenz unseres Experten-Teams. Unsere kompetenten Mitarbeiter vor Ort sorgen für Sicherheit in allen Projekt-Phasen. Beratungssicherheit. Zukunftssicherheit. Investitionssicherheit.

Architektonische Planung & Flächenplanung

  • High-level Netzwerkplan, inkl. Redundanzkonzept
  • Low-level Netzwerkplan, inkl. HW-Komponenten
  • Flächenplanung inkl. Platzierung der Racks
  • Flächenplanung inkl. Grobkonzept der Verkabelung und Redundanzkonzept, inkl.
    Raum-zu- Raum-Planung unter Berücksichtigung der Brandabschnitte
  • Kapazitätsplanung für Stromversorgung und Klima

Verkabelungsplanung

  • Racklayout-Plan, inkl. Höheneinheiten der Einbauten
  • Verkabelung unter Berücksichtigung von Dämpfungsbudget und Längenrestriktionen
  • Übersetzung der logischen in physikalische Verbindungsplanung inkl. Portzuordnung
  • Erstellung einer Work-Order Liste für HW-Einbauten, Basic IP-Management und Verkabelung
  • Input für BOM im Bestellprozess

Ergänzende Services rund um die RZ-Planung

Steht die architektonische Planung fest, können Sie ergänzend dazu verschiedene Leistungen, auch während des laufenden RZ-Betriebs buchen. Unser 130-köpfiges Service-Team unterstützt Ihr Unternehmen gerne.
Weitere Informationen zu unseren Consulting Services & Beratung rund um das Rechenzentrum.

Dokumentation

Dokumentation

Eine lückenlose Dokumentation ist wichtig für das Asset- sowie das Facility-Management und nicht zuletzt von großer Bedeutung für die Betriebssicherheit in Rechenzentren.

Projektbegleitung

Projektbegleitung

Neben der Vorbereitung und Planung eines Projektes, bieten wir auch: Terminüberwachung im Beschaffungsprozess sowie die Steuerung einer Installation.

News & Media

Pressemeldungen

Erweiterung Service-Angebot auf Frankreich und Italien

Verkabelungsspezialist verfolgt konsequent seine europäische Wachstumsstrategie.

Mehr erfahren
KRITIS regulation
Blog & Vlog

Sicher & gesetzeskonform gemäß KritisV

Wann besteht KRITIS-Relevanz?
Was bedeutet Stand der Technik?
Welche KRITIS-Anforderungen gilt es, für Rechenzentren und Serverräume zu beachten?

Mehr erfahren
ISO 27001 zertifiziert
Pressemeldungen

Rosenberger OSI erfolgreich nach ISO 27001 zertifiziert

Verkabelungsspezialist erhöht interne Prozesssicherheit und schafft Optimierungen für Neu- und Bestandskunden.

Mehr erfahren
Blog & Vlog

Vlog #7 Ein Rechenzentrum erfolgreich umziehen

OSI Insights im Video-Blog:
Dokumentation, Planung & RZ-Umzug
„Big Bang“ oder einzelnen Move-Wellen?

Mehr erfahren

Noch Fragen?

Hier finden Sie Antworten zu Fragen rund um die Rechenzentrumsplanung.

RZ-Planung: individuell und normiert - wie geht das zusammen?

Ein individueller Entwicklungsplan ist der Leitfaden, der bei der Umsetzung eines neuen Rechenzentrums hilft. Hier reicht das Spektrum von der Aktivseite, bis hin zur Verkabelung und den notwendigen Stromanschlüssen. Je nach den Anforderungen an die Sicherheit des Rechenzentrums wird dabei die Festverkabelung entsprechend der Norm DIN EN 50600 -2-4 redundant geplant und fachgerecht installiert. Sie können sich dabei auf unseren RZ-Rundum-Service aus einer Hand verlassen.

Warum ist eine frühzeitige Planung der Datenverkabelung so wichtig?

Mit dem Wachsen der Bandbreiten, die von neuer Aktivtechnik im heutigen Datacenter benötigt wird, wachsen auch die technischen Ansprüche an die passive Infrastruktur. Diese sollte daher so früh wie möglich geplant werden, am besten zusammen mit Stromversorgung und Klimatisierung. Ein durchdachte und effektive Lösung sollte die Optimierung der Übertragungslängen und des Dämpfungsbudgets mit einer übersichtlichen (und damit flexiblen) Struktur in Einklang bringen. Die Auswahl eines individuellen, für das jeweilige Rechenzentrum passenden Verkabelungskonzepts muss sich dabei im Rahmen der Normen EN 50173-5, EN 50174-1-2 und EN 50600-2-4 bewegen.

Wie unterstützt Sie Rosenberger OSI bei Analyse & Qualitätssicherung?

Um bei einem anstehenden Bandbreitenupdate - wie z.B. von 16 auf 32 Gbit Fibre Channel - sicher zu gehen, dass die Bestandsverkabelung dafür geeignet ist, bieten wir Ihnen eine proaktive Überprüfung mittels OTDR (optical time domain reflectometry) oder aber auf Basis eines BERT-Tests (bit error test) an. Darüber hinaus analysieren wir die passive IT-Infrastruktur des laufenden RZ-Betrieb auf Verschmutzungen mittels Videomikroskopie.

Wie kann sicher gestellt werden, dass Qualitätsstandards seitens Drittanbietern eingehalten werden?

Externe Lieferanten und Drittanbieter sind oftmals integraler Bestandteil im Rechenzentrumsumfeld. Wenn Sie mal nicht vor Ort in Ihrem RZ sein können, um die Leistungen Ihres Dienstleisters zu kontrollieren, bzw. abzunehmen, übernehmen wir dies gerne als neutrale Instanz für Sie. Im Rahmen unseres Quality Assurance Managements stellen wir die Einhaltung Ihrer RZ-Qualitätsstandards seitens des Drittanbieters sicher.