Neue Ära in der Kundeninteraktion: Rosenberger OSI führt CPQ-System ein

  

Effizientere Bestellprozesse und maßgeschneiderte Lösungen mit customX

Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI), Experte für glasfaserbasierte Verbindungstechnik, Verkabelungslösungen und Infrastruktur-Services, setzt seine Digitalisierungsoffensive fort und führt das CPQ-System (Configure, Price, Quote) customX in seinen internen Bestellprozessen ein. Ziel ist es, die Prozesse zu beschleunigen, die Flexibilität zu erhöhen und die Kundenzufriedenheit weiter zu verbessern.

„Die Einführung von CPQ markiert einen wichtigen Schritt in unserer Kundeninteraktion und unseren Bestellprozessen", erklärt Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI.

Rosenberger OSI hat bereits erfolgreich eine Prozessorganisation eingeführt und legt großen Wert auf die kontinuierliche Verbesserung der Geschäftsprozesse. Vor diesem Hintergrund wurde das Variantenmanagement im Kundenauftragsprozess eingehend analysiert und nach einer geeigneten Software gesucht, die Schnelligkeit, Sicherheit und Fehlerfreiheit für die zahlreichen verfügbaren Varianten gewährleistet. Ziel war es, den Prozess der Variantenerstellung effizienter zu gestalten und gleichzeitig Themen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Dokumentenqualität weiter voranzutreiben.

Software customX erfüllt alle Anforderungen

Die Wahl fiel auf customX, da es sämtliche Anforderungen des Unternehmens an ein CPQ-System erfüllte. Die Software ermöglicht es, individuelle Produktkonfigurationen vorzunehmen, aktuelle Preise zu kalkulieren und sofort Angebote zu erhalten. Durch die nahtlose Integration in die Produktionsprozesse werden alle relevanten Dokumente automatisch generiert und direkt an die Fertigung weitergeleitet.

Dynamik und Automatisierung

Kernfunktionen der CPQ-Software sind die Produktkonfiguration, die dynamische Preisfindung und die automatisierte Angebotserstellung. Die derzeit noch interne Anwendung wird perspektivisch den Kunden direkt über den Online-Webshop zur Verfügung stehen, um dann direkt konfigurieren und sofort bestellen zu können.

Kontinuierliche Optimierung der E-Commerce-Plattform

Die Einführung von customX ist Teil einer laufenden Initiative zur Verbesserung des Kundenerlebnisses bei Rosenberger OSI. Seit dem Start des offenen Online-Shops im Jahr 2020 hat das Unternehmen kontinuierlich an der Optimierung seiner E-Commerce-Plattform gearbeitet. Im Januar 2023 wurden zusätzliche B2B-Subshops eingeführt, um Kunden mit spezifischen Anforderungen besser bedienen zu können. Die B2B-Subshops bieten den Kunden eine benutzerfreundliche Plattform, um Produkte nach ihren individuellen technischen und logistischen Anforderungen zu bestellen. Funktionen wie Produktsuche, Filterung, Bestellhistorie und Angebotserstellung vereinfachen und beschleunigen den Bestellprozess.

„Mit der Einführung der CPQ-Plattform setzen wir einen Meilenstein in der zukünftigen Kundeninteraktion und im Bestellprozess. Die Zeitersparnis wird enorm sein und die freiwerdenden Personalressourcen können viel effektiver an anderer Stelle eingesetzt werden“, erklärt Thomas Schmidt.