VersaTray 19" Trägersystem

 

Vereint Servicefreundlichkeit mit höchster Flexibilität

Rosenberger OSI bietet mit VersaTray ein höchstmodulares, servicefreundliches 19“-Trägersystem für hochdichte Verkabelungslösungen in Rechenzentren an. 
Das richtungsweisende Design eröffnet bis dato unbekannte Möglichkeiten der Zugänglichkeit des Rack Innenraums und der Anwendung des Pay-as-you-grow-Prinzips.
Basierend auf erweiterbaren Trägerelementen und 1/3 HE-Schubladen kann die Gesamthöhe des Trägersystems individuell an Kundenbedarfe angepasst werden. Mit einer Granularität des Gesamtsystems von 1/3 HE wird auch minimaler Bauraum innerhalb des Racks nutzbar. 

Die Schubladen besitzen zwei Auszugspositionen, um die Zugänglichkeit zu den von Ihnen getragenen faseroptischen Modulen zu steigern. Ebenso ist eine vollständige Entnahme der Schubladen möglich, wobei ein neuartiger Entriegelungsmechanismus für eine einfache Entnahme sorgt. Die Breitenunterteilung der Schubladen von 4/4 und 6/6 bietet die Möglichkeit zur Aufnahme von Modulen in zwei unterschiedlichen Größen. Beide Modultypen sind in ihrer Ausprägung als MTP®/MPO Module, Kupplungsmodule oder alternativ als Spleißmodule erhältlich und können mit allen gängigen Kupplungen bestückt werden (LC, SC, MDC, SN®, MTP®, MDC, E-2000®). 

Durch das einzigartige Blattfedersystem wird eine werkzeuglose Montage der Module ermöglicht, die sowohl von vorne, von hinten, aber auch von oben erfolgen kann. Auf eine präzise Ausrichtung der Module gegenüber ihren Aufnahmen kann verzichtet werden, wodurch sich die Handhabung deutlich vereinfacht. 
Die Führung der Patchkabel erfolgt durch höheneinheitenneutrale Patchkabelführungen, die sich an der Vorderseite einer jeden Schublade befinden. Neben den angeführten Varianten zur faseroptischen Verbindungstechnik beinhaltet VersaTray auch die Möglichkeit zur elektrischen Signalübertragung. Die hierfür entwickelte 2/3 HE umfassende Schublade besitzt Aufnahmen für RJ45 Keystone-Module sowie für Keystone-Module für die faseroptische Signalübertragung.


 

Eigenschaften

  • Optimierte Zugänglichkeit des Rack-Innenraums von der Frontseite des Racks durch neuartige Schubladenträgerelemente
  • Erweiterbares Gesamtsystem zur Bestückung beliebig vieler Höheneinheiten (HE) in einer Schrittweite von 1/3 HE (Pay-as-you-grow)
  • Schubladen sind teil- sowie vollausziehbar und können bei Bedarf auch werkzeuglos entnommen werden
  • In der Ausführungsform 1/3 HE besitzen die Schubladen eine Breitenteilung von 4/4 und 6/6 zur Aufnahme faseroptischer Module
  • In der Ausführungsform 2/3 HE besitzen die Schubladen Aufnahmen für RJ45- und faseroptische Keystone-Module
  • Das einzigartige Blattfedersystem ermöglicht das Einsetzen und die Entnahme faseroptischer Module von vorne, hinten, oben oder auch seitlich zu den Aufnahmen
  • Faseroptische Module sind sowohl für 4/4 als auch 6/6 Breitenteilungen der Schublade in den Ausprägungen MTP®/MPO Module, Kupplungmodule und Spleißmodule (Einzel- und Ribbonfasern) erhältlich
  • Höheneinheitenneutrale Patchkabelführungen als Bestandteil der Schubladen
  • Trunkaufnahme ist unabhängig von übrigem Verteilsystem montierbar und lässt sich in Schritten von 1 HE, 2 HE und 4 HE auch nachträglich erweitern

 

Portdichte 1/3 HE:

LC-Duplex:  24 Ports / 48 Fasern
SN®: 48 Ports / 96 Fasern
MDC: 72 Ports / 144 Fasern
SC-Duplex: 8 Ports / 16 Fasern
E-2000®: 16 Ports / 16 Fasern
MTP® OCTO: 24 Ports / 192 Fasern
MTP® SEDECIM: 24 Ports / 384 Fasern


 

Vorteile

  • Maximale Flexibilität und Modularität
  • Mit allen gängigen Kupplungen bestückbar und kombinierbar
  • Einbezug von Spleißlösungen für Einzel- und Ribbonfasern
  • Einbezug von RJ45- sowie faseroptischen Keystone-Modulen
  • Faseroptische Module für 4/4 und 6/6 Breitenteilung ermöglichen die Auswahl der Portanzahl pro Modul
  • Module sind in den Ausprägungen MTP®/MPO Module, Kupplungsmodule, Spleißmodule oder Blindmodule erhältlich
  • Baukastensystem (pay as you grow)
  • Gesamtsystem kann auf Basis von 1/3 HE Basiselementen aufgebaut werden
  • Einzelne Module können ergänzt oder getauscht werden
  • Trunkaufnahme kann in 1 HE, 2 HE und 4 HE erweitert werden

 

Servicefreundliche Montage

  • Möglichkeit der Ein-Mann-Montage  
  • Reduzierung der Laufwege durch optimierte Zugänglichkeit des Rack-Innenraums von der Vorderseite des Racks
  • Reduzierung der Arbeitsschritte aufgrund der Möglichkeit, Trunks direkt final in der separaten Trunkhalterung zu installieren
  • Höchste Modul- und Port-Zugänglichkeit durch mehrere Auszugspositionen und die Entnahmemöglichkeit der Schubladen
  • Das einzigartige Blattfedersystem ermöglicht das Einsetzen und die Entnahme faseroptischer Module von vorne, hinten, oben oder auch seitlich
  • Verwendung von Shuttered LC und MTP® Kupplungen zur sicheren und schnelleren Montage von Patchkabeln 
  • Reduziertes Kabelvolumen durch passende VersaTray I-F-Aufteiler-Trunks
  • Optimiertes Kabelmanagement aufgrund der Möglichkeit, I-F-Aufteiler passender VersaTray Trunks direkt in den Kupplungsträgermodulen zu fixieren 

 

Applikationen

  • Server & Whitespace Räume mit 19“ Gehäusesystemen in Rechenzentren
  • Meet-Me-Rooms und Verteilung in Colocation Rechenzentren und Telekom Applikationen mit Spleiß Möglichkeit für Einzel- und Ribbonfasern
  • Serverräume mit unterschiedlichsten Packungsdichten, ob flexibel mit niedriger oder hochdichter Verkabelung
  • Geeignet für Spine-Leaf Architekturen
  • Für alle IT-Anwendungen, wie z.B. Ethernet und Fibre Channel